top of page
Anker 1

HOLY MEAT aka HERRGOTTSCHEISSERCHEN

Nach ihrer Metzgerlehre ist Mia direkt in die Großstadt abgehauen – nun muss sie jedoch unfreiwillig ins Heimatkaff zurückkehren. Dort trifft sie auf Regisseur Roberto, der aus der Berliner Off-Theaterszene gecancelt wurde und nun hier in der Einöde versucht, sein finanzielles Überleben zu sichern – angeheuert von Pater Iversen, der mit Hilfe fragwürdiger Methoden die Pfarrgemeinde des kleinen Dörfchens Winteringen retten möchte. Ein grandioses Theaterspektakel soll verhindern, dass er zu seinem alten Leben auf der dänischen Insel Falster zurückkehren muss. Doch er hat nicht mit Mia gerechnet, die durch die Machenschaften des neuen Pfarrers um ihr Erbe gebracht wird. Sie bringt Roberto dazu, eine Version der „Passion Christi“ zu inszenieren, die mit dem bestellten Spektakel kaum mehr was zu tun hat. Das abstruse Theaterstück soll Roberto in die Schlagzeilen sämtlicher Theatermagazine und die Pfarrei ins Jenseits, sowie den Pater aus dem Dorf befördern und wird für alle drei Charaktere zur tickenden Zeitbombe.

In Produktion

Dauer: ca. 100 Minuten

Produktion: NIAMA Film in Koproduktion mit DOMAR Film GmbH

Förderung: MFG Filmförderung

Sender: SWR

Verleih: Camino Filmverleih

TEAM

Buch & Regie: Alison Kuhn

Kamera: Matthias Reisser

Szenenbild: Paula Trimbur

Kostümbild: Juliane Maier

Maskenbild: Faye Ryan

Ton: Markus Rebholz

Produzenten: Thomas Reisser, Marcus Machura

Koproduzenten: Martin Schwimmer & Dominik Utz

Redaktion: Stefanie Groß

BESETZUNG

Roberto: Pit Bukowski

Pater Iversen: Jens Albinus

Mia: Homa Faghiri

Nadine: Lou Strenger

Niklas: Jeremias Meyer

in weiteren Rollen: Christian Pätzold, Lars Brygmann & Christopher Læssø

bottom of page